BUCHEMPFEHLUNG:

"MÄNNER –
Die ganze
Wahrheit"

 

Für mehr Infos klicken
Sie bitte hier ...

 

"Mann | Frau
SEX"

 

Für mehr Infos klicken
Sie bitte hier ...

 

 

 

Kontaktformular Fragen und Antworten Wegbeschreibung

 

 

Begriffsdefinition "Paraphilie"

„Paraphilie“ heißt übersetzt die „danebenliegende Liebe“. Konkret meint man damit besondere sexuelle Bedürfnisse, Phantasien oder Verhaltensweisen, die in der Sexualmedizin als Störungen der sexuellen Praeferenz klassifiziert werden.

Nach DSM IV und ICD-10 sind Paraphilien "intensive sexuell erregende Phantasien, sexuell dranghafte Bedürfnisse oder Verhaltensweisen, die über einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten bestehen müssen". (Kriterium A). Sie können sich beziehen:

1. auf nichtmenschliche Objekte (Fetischismus, Sodomie)

2. auf Leiden oder Demütigung, Schmerz oder Erniedrigung seines Partners oder seiner selbst (Masochismus, Sadismus),

3. auf Kinder (Pädophilie) oder nicht einwilligende oder nicht einwilligungsfähige Personen. (Aus Beier, Bosinski, Loewit: Sexualmedizin)

Das Kriterium B sagt aus, "dass das Verhalten oder die dranghaften Bedürfnisse in klinisch bedeutsamer Weise zu Leiden oder Beeinträchtigung in sozialen, beruflichen oder anderen wichtigen Funktionsbereichen führen müssen".

Paraphiler Erregungsmuster sind mit großer Wahrscheinlichkeit die Folge einer fehlgeleiteten psychosexuellen Entwicklung. Sie gelten nach der Pubertät als unveränderbar. Generell lassen sich bei sexuellen Praeferenzen Haupt- und Nebenströmungen unterscheiden. Hier liegt auch die Chance für eine Therapie!

Die Paraphilie als Störung der sexuellen Praeferenz ist nicht primär ein strafbares Delikt, denn Gedanken sind frei und die Veranlagungen per se können, da sie ja schuldlos aquiriert wurden, kein schuldhaftes Verhalten sein. Strafbares Verhalten liegt dann vor, wenn das Selbstbestimmungsrecht verletzt wird oder durch die sexuelle Handlung jemand zu Schaden kommt. Paedophilie darf daher niemals praktiziert werden, weil der potenzielle Partner (das Kind) nicht selbstbestimmungsfähig ist!

 
 
 
ES IST MIR WICHTIG DARAUF HIN ZU WEISEN, DASS ICH ALS AUTOR DIESER WEBSITE UNABHÄNGIG BIN. DIESE WEBSITE IST VON NIEMANDEM GESPONSERT ODER UNTERSTÜTZT, SIE FINANZIERT SICH AUS MEINER TÄTIGKEIT ALS ARZT UND DIEJENIGEN PATIENTEN, DIE ÜBER DIESE HOMEPAGE DEN WEG IN MEINE PRAXIS FINDEN. SIE WERDEN DAHER AUCH KEINERLEI WERBUNG ODER POP-UP`s FINDEN. ES GIBT KEINE VERPFLICHTUNG ZUR RÜCKSICHTNAHME AUF DRITTE, ZUM BEISPIEL PHARMAFIRMEN ODER ANDERE POTENZIELLE GELDGEBER. ICH FÜHLE MICH DER WISSENSCHAFT VERPFLICHTET UND MEINEM GEWISSEN.